Windpark Waigandshain-Homberg

Technische Details

Technische Details

Der Windpark Waigandshain-Homberg wurde 2004 errichtet und umfasst 12 Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 18 Megawatt. Sie liefern jährlich ca. 40 Mio. kWh Strom. Dies entspricht etwa dem Stromverbrauch für 12.000 Haushalte. Die 1,5-Megawattanlagen sind
für optimale Winderträge im Binnenland abgestimmt. Durch den Windpark Waigandshain-Homberg werden jährlich rund 25.000 t CO2 eingespart.

Aufbau der Windkraftanlage

Aufbau der Windkraftanlage

  1. Hohe Sicherheit durch Einzelblatt-Verstellung
  2. Kombiniertes Planeten-Stirnradgetriebe für hohen Wirkungsgrad
  3. Scheibenbremse als zweites Sicherheitssystem
  4. Drehzahlvariabler, doppelt gespeister Asynchron Generator für hohe Wirtschaftlichkeit
  5. Robuster und kompakter Maschinenträger mit Schallentkopplung für die Hauptkomponenten
  6. Vier Azimut-Antriebsmotoren für sichere und stabile Windrichtungsnachführung
  7. Stahlrohrturm mit Personenaufzug

Erläuterung Windrad

Windrad
  • Gesamthöhe: ca. 135 Meter
  • Rotordurchmesser: 77 Meter
  • Rotorgewicht: 33,4 Tonnen
  • Gondelgewicht: 56 Tonnen
  • Nabenhöhe: 100 Meter
  • Leistung: 1,5 MW (bei 13 m/s Windgeschwindigkeit
  • Einschaltgeschwindigkeit: 3m/s
  • Ausschaltgeschwindigkeit: 25m/s
  • Stromerzeugung: 40 Mio. kWh pro Jahr für 12 WEA
Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren