Energieeffizienz-Netzwerk

Energieeffizienz-Netzwerk

Sie haben Fragen zum Energieeeffizienz-Netzwerk?

  • Erfahren Sie was ein Energieeffizienz-Netzwerk ist
  • Wir erläutern Ihnen die Ziele und Vorteile
  • Erfahren Sie alles über das Angebot der evm

  • Wir beantworten gerne Ihre Fragen

Was ist ein Energieeffizienz-Netzwerk?


Initiator:

Die Bundesregierung hat sich hohe Ziele zum Klimaschutz gesetzt. Dazu zählen vor allem CO₂-Einsparungen, Steigerung des Anteils an erneuerbaren Energien am Bruttostromverbrauch und einen effizienteren Einsatz der Energie.
Vertreter von Regierung und Wirtschaft sind sich einig, dass Unternehmen nicht nur einen entscheidenden Beitrag zur Erreichung dieser Ziele leisten können, sondern mit einer Steigerung ihrer Energieeffizienz auch enorme Kosten sparen und somit die Wirtschaft ankurbeln können.

Aus diesem Grund gründeten das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), das Bundesumweltministerium (BMUB) und führende deutsche Wirtschaftsverbände 2014 die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke.

Ziel der Initiative:


Bis 2020 sollen rund 500 Energieeffizienz-Netzwerke in Deutschland entstehen, Anfang Dezember 2016 wurde bereits das 100. Netzwerk gegründet. Die Bundesregierung verspricht sich dadurch Einsparungen in Höhe von bis zu 20.000 GWh und 5 Mio. Tonnen Treibhausgasen.

evm-Energieeffizienz-NetzwerkDie Netzwerke der evm


Diese Ziele zu erreichen, ist gut für den Klimaschutz. Es stärkt aber auch die Wirtschaft. Denn durch die dezentrale Einsparung von Energie steigt die Kosteneffizienz des gesamten Energiesystems. Das fördert den Wirtschaftsstandort Deutschland – schon heute, aber auch in Zukunft.

500 Energieeffizienz-Netzwerke… Das ist ein Projekt, das nicht ohne Initiatoren in den Regionen verwirklicht werden kann. Auch die evm, die DMSZ GmbH (Deutsche Managementsystem Zertifizierungsgesellschaft) sowie weitere regionale Partner machen sich mit dem Energieeffizienz-Netzwerk für die Unternehmen aus der Region stark.

Wie funktioniert ein Netzwerk?

In der Regel erstreckt sich die Laufzeit eines Energieeffizienz-Netzwerks über einen Zeitraum von 2 bis 3 Jahren, kann jedoch auf Wunsch der Teilnehmer verlängert werden. Diese Teilnehmer sind im Allgemeinen 8 bis 15 Unternehmen jeder Größe und Branche.

Potenzialerhebung


Qualifizierte Energieberater der evm führen zunächst eine Initialberatung in jedem teilnehmenden Unternehmen durch. Diese Beratung kann auf einem Energieaudit nach DIN EN 16247-1, einem Energiemanagementsystem nach EMAS-Verordnung bzw. DIN EN ISO 50001 oder einem Alternativen System nach SpaEfV aufbauen.

Auf Grundlage dieser Initialberatung wird zunächst ein individuelles Einsparziel für die Dauer des Netzwerks festgelegt. Aus allen unternehmensspezifischen Einsparzielen leitet der Moderator ein gemeinsames, kumuliertes Netzwerksziel ab. Dieses besteht sowohl aus einer geplanten Energieeinsparmenge in kWh und einer Einsparung von Treibhausgasen in Tonnen.

Ergebnisse


Die Ergebnisse der Netzwerkarbeit werden selbstverständlich festgehalten und dokumentiert. In Abstimmung mit einem von der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke beauftragten Monitoring-Institut erstellt die evm jährlich ein Monitoringbericht, welcher an das Institut weitergeleitet wird. Dieses führt ggf. Stichprobenkontrollen durch, sodass die einzeln getroffenen Maßnahmen offen gelegt werden müssen.

Die evm-EffizienzPartner


Innerhalb von zwei Jahren werden die evm-EffizienzPartner mehr Effizienz auf den Weg bringen. Der Startschuss erfolgt mit dem ersten Netzwerktreffen Anfang 2017. Bis 2019 sollen durch die Umsetzung von gezielten Maßnahmen und vor allem den Austausch mit anderen Unternehmen die gesetzten Ziele erreicht werden. Der Austausch erfolgt insbesondere in den insgesamt 5 Netzwerktreffen, die bis 2019 abgehalten werden. Diese sollen in 5 verschiedenen Unternehmen stattfinden und Expertenvorträge, Best-Practice-Beispiele, Erfahrungsaustausch und Betriebsbesichtigungen enthalten.

Datenschutz


Energie- und Produktionsdaten sind sensible Informationen. Inwieweit also innerhalb des Netzwerks Daten ausgetauscht werden, vereinbaren die Netzwerkteilnehmer jeweils fallweise. Die Erfahrung zeigt, dass mit dem stetigen Kontakt das Vertrauen zueinander wächst. Allgemein verpflichten sich alle am Projekt Beteiligten vertraglich, die Daten der anderen Firmen geheim zu halten.
Auch für das Monitoring wird vertraglich festgehalten, welche Daten in welcher Form (anonym / nicht anonym) an wen (Initiative / Monitoring-Institut / Öffentlichkeit) weitergeleitet werden müssen.

Datenschutz-Energieeffizienz-Netzwerk

Vorteile und Ziele

Maßnahmen um Energiekosten zu sparen

Energiekosten sind in Ihrem Unternehmen eine relevante Größe?
Es wurden bereits Maßnahmen zum effizienten Einsatz von Energie umgesetzt oder sind geplant?
Sie sind an innovativen Methoden interessiert, um weitere Einsparpotenziale beim Energieverbrauch zu heben - mit einem guten Aufwands-/Nutzenverhältnis?

Durch den gemeinsamen Erfahrungsaustausch im Netzwerk profitieren alle Teilnehmer!

In den Netzwerktreffen, die ein professionelles Team aus Moderator und Fachexperten der evm und DMSZ begleitet, werden Themen, die je nach Schwerpunkt der Teilnehmer gewählt sind, ausführlich diskutiert. Anhand von Best-Practice-Beispielen und Betriebsbesichtigungen wird veranschaulicht, wie andere Unternehmen gute Lösungen zu Energiefragestellungen gefunden haben.

Weiterhin können im Rahmen der Netzwerkarbeit Energieeffizienzmaßnahmen und gesetzliche Vorgaben kostengünstig umgesetzt werden. Durch effizientere Prozesse und Technologien wird die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens steigen. Ziel ist, dass Sie am Ende der Netzwerklaufzeit nicht nur ein größeres und breiter gefächertes Know-How zum Thema Energieeffizienz haben, sondern auch in Ihrem Unternehmen weniger Energie verbrauchen und dies zu einer deutlichen Kotensenkung führt.

Auch für das Unternehmensimage hat die Teilnahme an einem Energieeffizienz-Netzwerk eine sehr positive Auswirkung, da Sie auf diese Weise zum Umweltschutz beitragen und mit dafür sorgen, dass weniger CO2 ausgestoßen wird.

Mehrwert für das Unternehmen


  • Im Netzwerk Erfahrungen austauschen und gemeinsam profitieren
  • Hohe Motivation durch gemeinsame Zielsetzung
  • Flexible Schwerpunktsetzung der Themen
  • Fachlich qualifizierte Begleitung durch die evm und die DMSZ
  • Kosteneffiziente Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen und gesetzlichen Vorgaben
  • Förderung des Bewusstseins zur Energieeinsparung bei den Mitarbeitern
  • Wettbewerbsvorteil durch Senkung der Energiekosten
  • Imagegewinn durch Ihren Beitrag zur CO2-Einsparung und zum Klimaschutz
  • Steigerung des Bekanntheitsgrades in Politik und Presse
  • Gewinnung neuer Projektpartner
Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Akzeptieren