• Wenn’s um Elektromobilität geht, helfen wir Ihnen weiter!

    Jetzt gemeinsam mit der evm die Grundlagen
    für die Fortbewegung der Zukunft legen!

    Mehr erfahren


Unsere Kompetenz bringt Sie auf die Überholspur –

Machen Sie Ihr Unternehmen Ready für Elektromobilität

Gemeinsam mit unseren Partnerbetrieben und der enm bauen wir Ihnen auf Ihrem Gelände eine individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasste Ladeinfrastruktur auf. Und damit Sie sich auch sicher sein können, dass Ihr Fuhrpark mit 100% Ökostrom auftankt, stellt Ihnen die evm genau dies über einen separaten Zähler zur Verfügung.

Unsere Produkte und Services für den Start in die E-Mobilität

evm-Vor-Ort-Check

Jetzt prüfen: die ideale E-Strom-Ladelösung für Ihr Unternehmen!

  • Vor-Ort-Termin: Prüfung der technische Umsetzbarkeit und Standortanalyse
  • Sicherheit: Durchführung und Dokumentation erforderlicher Messungen
  • Bauplanung: Individuelle Beratung für Ihre Ladeinfrastruktur

Bei einem individuellen Termin analysieren wir Ihren Standort und überprüfen die gesamte Netzanschlusssituation, damit wir das Optimum aus Ihren örtlichen Gegebenheiten herausholen können. Gemeinsam mit Ihnen wählen wir die geeignete Hardware aus und planen Ihr maßgeschneidertes Ladeinfrastrukturkonzept.

evm-Ladestationen

Jetzt lostanken: die perfekte Hardware für Ihre Ladeinfrastruktur!

  • Top-Qualität: Markengeräte von EBG Compleo, MENNEKES und ABL
  • Wallboxen: Höhere Aufladegeschwindigkeit für außen und innen
  • Ladesäulen: Für Fuhrpark, Kunden- oder Mitarbeiterparkplatz

Egal ob in Tiefgarage oder Parkhaus, mit unseren Wallboxen erhöhen Sie die Aufladegeschwindigkeit um das Vielfache. Oder schaffen Sie sich mit unseren hochmodernen Ladesäulen eine eigene E-Tankstelle. Perfekt für kleine Firmengelände oder wenn nur einzelne E-Mobilitäts-Parkplätze ausgewiesen werden sollen.

evm-Zubehör

Zusätzliche Optimierung Ihrer Ladeinfrastruktur!

  • Trafostation: Erhöhung der elektrischen Anschlussleistung
  • Zähleranschlussschrank: Anschluss nach Ihren Standortbegebenheiten
  • evm-Gateway: Vernetzung bis zu 16 Ladepunkten

Wir bieten Ihnen zusätzliche Hardware-Lösungen zum optimalen Ausbau Ihrer Ladeinfrastruktur. So erlaubt der evm-Gateway das vernetzen von bis zu 16 Ladepunkten an ein Betreiberbackend. Und mit einer eigenen Trafostation oder einem Zähleranschlussschrank schaffen wir die notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen, damit Ihrer eMobilität nichts im Wege steht.

evm-Installation und Inbetriebnahme

Jetzt ausbauen: Wir kümmern uns um den Rest!

  • Installation: Anschluss der Ladestation
  • Ready-To-Go: Inbetriebnahme und Freischaltung
  • Zertifiziert: Erstprüfung und Funktionsprüfung

Überlassen Sie uns die Installation und Montage Ihrer ausgewählten Ladestation. Ein zertifizierter Fachhandwerker übernimmt den profesionellen Einbau und sorgt für die ordnungsgemäße Inbetriebnahme, Abnahme sowie das Erstellen der Dokumentation, insbesondere der Prüf- und Messprotokolle nach DIN VDE.

evm-IT-Backendlösungen

Jetzt vernetzen: digital auf dem neuesten Stand!

  • evm-Ladenetz: Genaue Analyse und Überwachung Ihrer Infrastruktur
  • Master-Satelite-Architektur: Smarte Ladesäule als Verbindungspunkt
  • evm-Gateway: Externes System für mobile Verbindung

Mit der evm-Ladenetz-Software können Sie Ihre Infrastruktur in Echtzeit analysieren und dank umfassender Servicefunktionen u.a. flexibel Zugriffsberechtigungen vergeben. Als Vebindungspunkte zum evm-Ladenetz dienen entweder smarte Ladesäulen oder, perfekt bei Tiefgaragen, der externe evm-Gateway - beide Optionen unterstützen dabei eine Architektur mit bis zu 16 vernetzten Ladepunkten.

evm-Betriebsführung

Alles Jetzt: Unser Service-Paket für Sie!

  • 24/7: Unsere Service Hotline ist rund um die Uhr verfügbar
  • Im Überblick: Monitoring und Abrechnung der Ladevorgänge
  • Sicherheit: Dokumentation, Instandhaltung und Wartung

Mit unserem Service-Paket halten wir für Sie alles im Blick. Neben der jährlich wiederkehrenden Sicherheitsprüfung übernehmen wir auch die Wartung und Instandhaltung der Anlage für Sie – natürlich samt Dokumentation der Anlagedaten. Außerdem kümmern wir uns um das Monitoring sowie die Abrechnung der Ladevorgänge und setzen die Maßnahmen zur Anpassung des elektrischen Leistungsbedarfs um.

evm-Ladekarte

Jetzt sorgenfrei tanken: mit Ihrer RFID-Ladekarte!

  • RFID: Zur Nutzung externer Ladepunkte
  • Roaming: Europaweites Netz an Ladestationen
  • Voller Überblick: Gratis Ladenetz-App

Tanken Sie mit Ihrer evm-Ladekarte unterwegs sorgenfrei Strom. Nutzen Sie deutschlandweit mehr als 5.200 Ladepunkte und über 30.000 Stationen in ganz Europa, um schnell und günstig aufzuladen. Die RFID-Karte dient zur Authentifizierung sowie Freischaltung des Ladevorgangs, der von der evm dienstleistend abgerechnet wird.

Wir helfen ihnen gerne weiter bei Ihrem Schritt in die eMobilität! Gemeinsam mit erfahrenen Partnern liefern wir Ihnen das nötige Know-How und Equipment zum Durchstarten. Melden Sie sich noch heute bei uns und lassen Sie sich von ihrem persönlichen Kundenberater in eine ökologischere Zukunft begleiten. Ganz einfach – Ganz individuell.


Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

Starten Sie jetzt elektrisch mobil in die Zukunft

Das Thema alternativer Antriebe ist aktuell wie nie zuvor. Kritische Feinstaubwerte in deutschen Metropolen lösen Diskussionen über Fahrverbote aus und fordern zum Handeln auf. Nicht nur der Klimaschutz, auch die Lebensqualität vor Ort hängen maßgeblich von einem Wandel ab. Elektroantriebe bieten hier mögliche Lösungswege.

Die Energieversorgung Mittelrhein AG (evm) engagiert sich auch hierbei als kompetenter Partner auf dem Weg in eine intelligente Energiezukunft. Im gesamten Versorgungsgebiet wurden bereits zahlreiche Stromladesäulen im öffentlichen und privaten Bereich aufgestellt. Davon einige auch schon bei Hotels, Gewerbe, Industrie, Handels- und Dienstleistungsunternehmen.

Sie interessieren sich selbst dafür, auf alternative Antriebe umzusteigen?

Wir unterstützen Sie dabei; profitieren Sie schon jetzt von den vielen Vorteilen:

  • 100 Prozent emissionsfreies Fahren ganz ohne CO2, Kohlenmonooxid oder Stickstoff
  • einfaches, sauberes Aufladen
  • niedrige Reparaturanfälligkeit durch weniger bewegte Bauteile
  • geringe Betriebs- und Unterhaltungskosten
  • zahlreiche EU-Förderungsmöglichkeiten
  • geräuschloser Fahrspaß mit schneller Beschleunigung

Unter Strom bleiben - Unsere interaktive Ladestationskarte

Hier können Sie alle verfügbaren öffentlichen Ladestationen einsehen oder direkt die mobile App downloaden



Perfekt vernetzt und in bester Gesellschaft

Werden auch Sie unser Partner





















Fragen rund um Autostrom

  • Ist evm-eMobilStrom der richtige Tarif für mich?

    evm-eMobilStrom ist der richtige Tarif für Sie, wenn Sie Ihr Elektroauto zu Hause, also an einem nicht öffentlichen Ladepunkt, zu günstigen Preisen laden möchten.

  • Kann ich evm-eMobilStrom nutzen, auch wenn ich kein Energiekunde der evm bin?

    Ja, auch wenn Sie kein Energiekunde der evm sind, können Sie evm-eMobilStrom für Ihr Elektroauto unkompliziert nutzen. Durch einen zusätzlich abgeschlossenen Stromvertrag bei uns profitieren Sie allerdings doppelt: Sie erhalten den günstigen eMobilStrom nicht nur für das Laden Ihres Elektroautos sondern auch für Ihren Haushaltsstrom.

  • Kann ich als Energiebestandskunde auch einen evm-eMobilStrom abschließen?

    Selbstverständlich können Sie als Energiebestandskunde sofort die Vorteile eines günstigen Autostromvertrags in Anspruch nehmen. Geben Sie Ihre Verbrauchsdaten in den Preisrechner ein oder kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne!

  • Wo (in welchen Regionen) kann der evm-eMobilStrom abgeschlossen werden?

    Die Verfügbarkeit unseres Autostrom-Tarifs können Sie in unserem Preisrechner prüfen. Geben Sie hierfür Ihre Postleitzahl und Ihren Wohnort an.

Fragen rund um das Thema Laden  

  • Wo kann ich mit meinem Fahrzeug laden?

    Sie können Ihr Fahrzeug an 11.500 Ladepunkten deutschlandweit und an über 23.000 Stationen europaweit schnell und günstig laden. Eine Karte mit allen verfügbaren Ladepunkten finden Sie unter: evm.de/emobil

    Wird zum Laden des Elektroautos eine Autostrom-Ladebox (Wallbox) benötigt oder kann die Ladung auch anders erfolgen?

    Das Aufladen Ihres Elektroautos an der normalen Steckdose dauert zwei- bis fünfmal länger als das Laden an einer Autostrom-Ladebox. Eine normale 230 Volt-Steckdose ist auch nicht dafür ausgelegt dauerhaft in Betrieb zu sein. Schon bei einer Ladezeit von weniger als einer Stunde kann sie überlastet werden, wenn die Leitung überhitzt.

  • Was ist eine Wallbox/eMobilBox?

    Eine Wallbox (eMobilBox) ist eine Ladestation für Elektroautos, die an einer Wand befestigt wird. Sie ist für den privaten Einsatz auf einem privaten Stellplatz, wie etwa in einer Garage oder einem Carport gedacht.

  • Warum muss die Wallbox vor Inbetriebnahme beim Netzbetreiber angemeldet werden?

    Das Leitungsnetz innerhalb eines Straßenzugs oder eines Wohnviertels verfügt über eine definierte Leistung. Diese Leistung ist tendenziell sehr großzügig berechnet. Sollten allerdings mehrere Haushalte zeitgleich einen hohen Stromverbrauch haben (z.B. weil abends mehrere Wallboxen laden), kann es unter Umständen zu Engpässen kommen. Durch das Anmeldungsverfahren sind die Netzbetreiber frühzeitig informiert, in welchen Gebieten Ladestationen angebracht werden und haben somit die Möglichkeit, rechtzeitig die Leitungen und Netze zu verstärken oder auszubauen.

  • Darf man die Wallbox selbst anbringen?

    Wir empfehlen, die Montage und Installation der Wallbox/eMobilBox einem erfahrenen Experten zu überlassen. Unsere Kooperationspartner prüfen verlässlich, ob alle technischen Vorschriften erfüllt sind.

  • Kann ich die Ladeboxen auch im Außenbereich nutzen?

    Ladeboxen sind in der Regel gegen Regen geschützt und für Temperaturen zwischen -25°C und +40°C geeignet. Somit können diese auch im Außenbereich eingesetzt werden.

  • Wie lange dauert das Aufladen meines Elektroautos?

    Die Ladedauer eines Elektroautos hängt von mehreren Faktoren ab, wie der Ladetechnik des Elektrofahrzeugs, der Kapazität der Batterie und der Leistung der Ladestation. Die Ladezeit lässt sich vereinfacht mit folgender Formel berechnen:

    Ladezeit = Batteriekapazität / Ladeleistung

    Damit lässt sich bspw. eine 40 kWh Batterie an einer Schnellladesäule mit 50 kW in weniger als einer Stunde wieder komplett aufladen. An einer normalen Haushaltssteckdose (3,7 kW) dauert der Ladevorgang dagegen 8 bis 10 Stunden. Wichtig ist jedoch zu beachten, dass ein Elektroauto an einer 22 kW-Ladestation z.B. nur mit 11 kW laden kann, wenn die Ladetechnik des Fahrzeugs nicht mehr hergibt.

  • Welche Vorteile hat eine Ladestation z.B. eine Wallbox für Zuhause?

    Die normale Haushaltssteckdose ist für die dauerhaft hohe Belastung nicht ausgelegt, so dass die Installation einer Wand-Ladestation (sog. Wallbox) empfohlen wird. Die Wallbox wird in der Regel an eine Starkstromleitung angeschlossen, so dass Sie mit höherer Leistung und damit schneller laden können. Da das E-Fahrzeug zu Hause oder beim Arbeitgeber meist über längere Zeit steht, reicht eine Leistung von 3,7 bis 11 kW für eine Wallbox in der Regel aus. Darüber hinaus haben in der Regel alle Wallboxen einen FI-Schutzschalter integriert. Dieser verhindert, dass eine Person einen Stromschlag bekommt, falls ein Kontakt feucht geworden ist oder eine Leitung defekt sein sollte.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Ladesäule und einer Wallbox?

    Wallbox: 

    • Primär für die Nutzung im Innenbereich (private Garage, Tiefgarage, etc.)
    • Wandmontage 
    • In der Regel Wechselstrom (AC)
    • Typische AC Ladeleistungen: 3,7 kW / 11 kW / 22 kW

    Ladesäule:

      • Primär für die Nutzung im Außenbereich, da wetterfest und vor Vandalismus geschützt (öffentliche Parkplätze, etc.)
      • Bodenaufstellung
      • Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC) 
      • Typische AC Ladeleistungen: 11 kW / 22 kW / 44 kW 
      • Typische DC Ladeleistung: 50 kW
    1. Wann erhalte ich meine Ladekarte?

      In der Regel erhalten Sie Ihre evm-eMobilKarte innerhalb von 2-4 Tagen nach der Registrierung. Mit dieser können Sie dann europaweit Ladesäulen mit RFID-Kartenlesern freischalten und los laden.

    2. Was sind die Voraussetzungen um einen Ladevorgang zu starten?

      Um einen Ladevorgang zu starten benötigen Sie zum einen ein Ladekabel, dass Sie an den gewünschten Ladepunkt anschließen können. Dieses sollte sowohl zur Ladesäule als auch zu Ihrem Auto passen. In der Regel sind die meisten öffentlichen Ladesäulen mit einem Typ2-Ladekabel zugänglich. Außerdem brauchen Sie noch Ihre RFID-Ladekarte oder über einen QR-Code, damit Sie den entsprechenden Ladevorgang starten können.

    3. Wie registriere ich meine Ladekarte erstmalig?

      Nach dem Erhalt der Ladekarte registrieren Sie sich auf unserer Website www.evm.de/eMobil. Klicken Sie hierfür auf das "Login"-Symbol am rechten Bildrand. Auf der nachfolgenden Webseite klicken Sie auf "Sie haben noch kein Konto? Registrieren". Geben Sie Ihre Daten ein und klicken Sie auf "Ich besitze bereits eine kompatible Karte". Klicken Sie dann auf "Vertrag kostenpflichtig bestellen".

    4. Kann ein Fremder meinen Ladevorgang abbrechen? Kann ich den Stecker einfach abziehen?

      Der Typ-2 Stecker verriegelt zusammen mit der Zentralverriegelung. Unbefugte können das Kabel nicht abziehen. Auf Ladesäulenseite ist das Kabel oft fest installiert oder die Ladekupplung wird zusätzlich verriegelt.

    5. Wie komme ich an meine Rechnung?

      Nach Ihrer Ladekarten-Registrierung erfolgt die Abrechnung der getankten Strommenge pauschal je Ladevorgang für AC/DC sowie einer Grundgebühr pro evm-eMobilKarte. Die Abrechnung der Nutzungskosten erfolgt jeweils zum Quartalsende. Die Rechnung wird in digitaler Form an Ihre angegebene E-Mail-Adresse versendet. Die Nutzungskosten werden frühestens am 10. des jeweils dem Quartal folgenden Monats mittels SEPA-Mandat eingezogen.

    Unsere Webseite verwendet Cookies. Informationen zu den verwendeten Cookies und weitere datenschutzrechtliche Hinweise finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
    Akzeptieren